Abschluss-/ Auftaktveranstaltung am 22.01.2015 in Berlin

Professor Claus Leggewie schlug in seiner Laudatio den weiten Bogen von der Antike bis in unsere Zeit, in dem er dem Neulandgewinnen eine immer wiederkehrende politische Dimension verlieh. „Etwas können ... und etwas anfangen können..." sei die Grundlage, um Gesellschaft verändern zu können. Professor Wolfgang Schröder, Jurymitglied, wünschte den Neulandgewinnern der 1. Runde, die in den zurückliegenden beiden Jahren viel für ein besseres Leben in den Dörfern Ostdeutschlands geleistet haben, ein großes Maß an Kontinuität.

Programm