Auftaktveranstaltung 24.01.2013

Mit der 1. Auftaktveranstaltung ging ein 12 monatiger Auswahlprozess zu Ende, in dem die ersten 20 Neulandgewinner ihre Projektideen ausarbeiten konnten. Das Besondere dieser Neulandgewinner, so Professor Heinz Bude in seiner Laudatio, sei, dass sie ein bis dahin vergessenes Land zurück auf die gesellschaftliche Landkarte bringen. Die Robert Bosch Stiftung möchte mit dem Programm eine ganz praktische Form der Unterstützung für Menschen bieten, die den demographischen Wandel nicht als Grund zur Flucht, sondern als Aufforderung, die Dinge selbst in die Hände zu nehmen, begreifen.

Einladungskarte